Veyx-Pharma spendet Mund-Nasen-Masken

Heimatort Schwarzenborn ist versorgt

In Absprache mit der Stadt Schwarzenborn hat Veyx-Pharma am Unternehmensstandort an alle Haushalte je drei Mund-Nasen-Masken verteilt.

Damit kann jeder Haushalt der seit dem 27.04.2020 geltenden Pflicht, in der Öffentlichkeit Mund-Nasen-Masken zu tragen, nachkommen.

„Die Idee kam durch unseren ungarischen Geschäftspartner ins Rollen“, so die Geschäftsführerin Dr. Silke Engl. „Er produziert als ehemaliger Wasserball-Nationalspieler auch Schwimmbekleidung und hat seine Produktion in der Krise auf Mund-Nasen-Masken umgestellt“. Bei den Masken handelt es sich um nicht-medizinische Masken. Sie sind waschbar und können somit wiederverwendet werden.

Bürgermeister Jürgen Liebermann freute sich besonders über die Spende. „Es ist schön, dass sich Veyx-Pharma auch in schweren Zeiten in der Stadt engagiert und dies auch kann. Es freut mich besonders, dass die nächste Generation in der Firmenleitung dieses Engagement vor Ort wie in der Vergangenheit fortsetzt.“ Dr. Silke Engl ist seit Januar Geschäftsführerin und die Tochter des Unternehmensgründers und Geschäftsführers Armin Heß. Neben den Haushalten erhielten auch die Feuerwehr und das Seniorenpflegeheim in Schwarzenborn Mund-Nasen-Masken..

Das mittelständische veterinärpharmazeutische Familienunternehmen Veyx-Pharma wurde 1984 gegründet und wuchs im Laufe der Zeit zu einer international tätigen Firmengruppe. Veyx-Pharma exportiert Produkte in mehr als 60 Länder. Der Hauptsitz befindet sich in Schwarzenborn/Knüll.

Das Display ist zu schmal. Bitte das Gerät drehen.
Bestätigung
Die Bestellung von Praxisbekleidung richtet sich ausschließlich an Tierarztpraxen. Bitte bestätigen Sie Ihre Zugehörigkeit zu einer Tierarztpraxis, damit die Weiterleitung erfolgen kann.
Abbrechen
Bestätigen